31.08

Sommerhochzeit in Köln

Am 25.08.2012 durfte ich die Hochzeit von Rebecca und Matthias fotografisch dokumentieren. Das Brautpaar habe ich schon im März zu einem tollen Verlobungsfotoshooting getroffen und nun war endlich ihr großer Tag gekommen. Die Trauzeremonie fand in der Kirche St. Quirinus in Köln-Mauenheim statt und die anschließende Feier im Funkenturm in der Kölner Altstadt. Ich war wieder einmal eine der Ersten vor Ort... man könnte mich für bekloppt halten, weil ich immer so früh los fahre, aber ich habe lieber einen sehr guten Zeitpuffer, bevor etwas Unvorhergesehenes, wie ein Stau oder andere Widrigkeiten mich an einer pünktlichen Ankunft hindern.

mehr lesen

So konnte ich schon die Ankunft der Gäste dokumentieren und der Bräutigam Matthias war auch bald da, ein wenig aufgeregt, aber wer wäre das nicht? Matthias und alle Gäste warteten in der Kirche auf die Ankunft von Rebecca. Bald kam die Braut in einer weißen Kutsche mit zwei hübschen Apfelschimmeln vorgefahren, das sieht man als Hochzeitsfotografin auch nicht alle Tage :)! Nachdem sie dann die Kirche betreten hatte und die beiden sich das erste Mal an diesem Tag sahen, begann eine tolle Zeremonie, die sehr persönlich und locker gestaltet war. Die Gäste sorgten für schöne musikalische Einlagen, die einem zu Herz gingen. Die beiden verließen die Kirche als frisch gebackenes Ehepaar und wurden von ihren Gästen gebührend empfangen. Jeder wollte gratulieren und bei dem tollen Wetter bot es sich auch an, diese Momente einfach mal etwas länger zu genießen. Als dann die Zeit gekommen war zur Location für die Feier zu fahren, bestieg das Brautpaar die Kutsche und fuhr in die Kölner Altstadt. Dort ging die Hochzeitsfeier dann bald nach dem Brautpaarshooting und den Gruppenfotos in ein ausgelassenes Fest über. Das Brautpaar lachte und feierte mit seinen Gästen bis spät in die Nacht. Irgendwann war für mich dann auch die Zeit zu gehen gekommen und ich hatte viele schöne Bilder im Kasten, die ich den beiden dann ein paar Wochen später persönlich überreichen durfte, als sie mich besuchen kamen. Das hat mich sehr gefreut und ich wünsche euch, Rebecca und Matthias, dass ihr weiterhin so herzlich bleibt. Alles, alles Gute und Hals und Beinbruch ;)!